Die Kreuzung am Broadway und der 7th Ave mitten im Herzen Manhattans zieht jährlich über 20 Millionen Besucher an; der Times Square gilt als „Mittelpunkt des Broadways“ und ist der Anziehungspunkt für Besucher New Yorks.

Wenn die Sonne hinter dem Hudson River untergegangen ist, verwandelt sich Manhattan in ein Lichtermeer. Doch nirgends ist es in der Nacht so hell wie am Times Square. Steht man an der Kreuzung am Broadway und blickt zu den Wolkenkratzern empor, dann kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Rund um den Platz sind gigantische LED-Digitalanzeigen an den Hochhäusern angebraucht. Die Grösste hat eine Fläche von 7620 Quadratmetern und besteht aus 24 Mio. Pixel. Eine vierwöchige Anzeige auf der Werbetafel der Superlative soll 2,5 Mio. Dollar kosten (Quelle: New York Times). Als Betrachter weiss man nicht mehr wo man als erstes hinschauen soll, überall leuchtet es, bewegen sich die Anzeigen und wechseln die Pixel ihre Farbe.

Es gibt soviel zu sehen und zu entdecken und es scheint als wäre man überfordert sich auf etwas zu konzentrieren. Einerseits sind unzählige bekannte Geschäfte am Times Square und andererseits diese riesigen LED-Anzeigen. Sucht man nach einem Bestimmten Laden, dann beginnt das grosse Suchen. Man erkennt teilweise kaum einen Unterschied zwischen Modegeschäft und Werbung – die ganze Szenerie ist unruhig und wirkt schon fast unrealistisch. Doch es ist Faszination pur – Faszination Times Square.

timessquare_2_800

timessquare_3_800

timessquare_4_800

timessquare_5_800

timessquare_6_800

timessquare_7_800